Psychopharmaka oder Sport? 

In zahlreichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass körperliches Training eine erstaunlich gute Behandlung gegen Angststörungen ist. Jogging ist besonders bei Depressionen hilfreich.

Wichtig ist, dass man am Anfang nicht zu viel Ehrgeiz entwickelt und das Ausdauertraining langsam angeht. Mihaly Csikszentmihalyi, der die sogenannten „Flow“ Zustände erforschte, kam zu dem Ergebnis, dass wir dann in den Flow kommen, wenn wir Ausdauertraining an unserer Belastungsgrenze betreiben. Für einen Laufanfänger heißt das, wirklich an der Grenze zu bleiben und nicht darüber hinaus zu gehen und mit einer kurzen Strecke und kleinen Schritten beginnen.

Eine Studie an der Duke Universität hat gezeigt, dass man weder jung noch gesund sein muss, um von einem Ausdauertraining zu profitieren. Walking dreimal in der Woche, ohne zu laufen, hatte bei Patienten zwischen fünfzig und siebenundsechzig, die an einer Depression litten, nach vier Monaten dieselbe Wirkung wie die Einnahme eines Antidepressivums. Der einzige Unterschied lag darin, dass das Medikament rascher wirkte, allerdings nicht so nachhaltig.

Regelmäßiges körperliches Training hilft nicht nur eine Depression zu überwinden sondern beugt auch vor. Eine Untersuchung zeigte,  dass im Bevölkerungsschnitt diejenigen die regelmäßiges Ausdauertraining betrieben, ein deutlich vermindertes Risiko hatten in den nächsten 25 Jahren eine depressive Episode zu erleben.

Wichtig ist zu wissen, dass man gar nicht viel tun muss. Entscheidend ist die Regelmäßigkeit. Laut Studien liegt die Untergrenze für eine positive Wirkung auf das emotionale Gehirn bei dreimal zwanzig Minuten pro Woche.

Die Studien beschreiben keine Unterschiede zwischen „aeroben“ Sportarten wie Laufen, Schwimmen Rad fahren und „anaeroben“ wie Muskeltraining. Finden  Sie für sich heraus, was Ihnen auch Spaß macht, desto eher werden Sie dran bleiben.

Literaturtipp: Sport- und Bewegungstherapie: Eine wirksame Methode gegen Depressionen: Mit einem Konzeptvorschlag für die Praxis

Ihr Ronald Lengyel

Bildnachweis: Freepik

Sie haben ein Anliegen und möchten dieses persönlich mit einem Coach besprechen?

Vereinbaren Sie mit Ronald Lengyel ein kostenfreies Erstgespräch!

Hinterlassen Sie mir Ihre Email Adresse und ich nehmen schriftlich Kontakt mit Ihnen auf.

Ich setze mich mit Ihnen so schnell wie möglich in Verbindung!